Sie befinden sich hier: Aktuelles Mitgliederversammlung 2018
Mitgliederversammlung 2018
Pressebericht Südkurier von Arete Mohringer-Keller   vom 10. März 2018

Mitgliederversammlung des DRK Tiengen

Kleiner Ortsverein mit beachtlichem Aufgabenspektrum

Tiengen  Eine kleine, aber vorbildliche Rotkreuz-Gemeinschaft ist der DRK-Ortsverein Tiengen. Dies stellte Günter Kaiser als Vorsitzender des übergeordneten Kreisverbands Waldshut vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins fest. Denn bei der Versammlung wurde deutlich, dass beim DRK Tiengen das ganze Spektrum der Rotkreuzarbeit geleistet wird: von der aktiven Bereitschaft mit Einsätzen im Sanitätsdienst und im Katastrophenschutz bis hin zur Sozialarbeit mit Seniorengymnastik-Gruppen, von einer fleißigen Jugendrotkreuzgruppe bis hin zum geselligen Altenclub. Dass bei der Versammlung Mitglieder für jahrzehntelange Treue ausgezeichnet werden konnten, zeugt darüber hinaus vom guten Geist und Zusammenhalt beim DRK Tiengen.

Als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Tiengen eröffnete Manfred Krause die Mitgliederversammlung, die im Gemeinschaftssaal der barrierefreien Service-Wohnanlage „Haus am Seidenhof“ stattfand. Die Wohnanlage für Senioren und Menschen mit körperlichen Behinderungen steht in Trägerschaft des DRK-Kreisverbands Waldshut, der bei der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Tiengen nicht nur vom Kreisvorsitzenden Günter Kaiser vertreten wurde, sondern auch von Kreisbereitschaftsleiterin Renate Reinhart. Der THW-Ortsverband Waldshut-Tiengen wurde von Zugführer Andreas Ronecker repräsentiert und vom benachbarten DRK-Ortsverein Lauchringen nahmen die Vorstandsmitglieder Andrea Heide und Cindy Grabow an der Versammlung teil.

Neue Mitglieder aufgenommen

Sechs neue Schulsanitäter wurden zu Beginn der Mitgliederversammlung in die Jugendrotkreuz-Gruppe des DRK Tiengen aufgenommen: Luca Matt, Alessandra Morath, Carla Preis, Justin Strittmatter, Niklas Volks und Leon Walter.
Weitere fünf junge Leute aus der Jugendrotkreuz-Gruppe hatten das Alter von 16 Jahren erreicht und wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung in die aktive Bereitschaft des DRK Tiengen aufgenommen: Torben Grötzinger, Vincent Jünger, Tina Marx, Laura Nägele und Jonas Volks.

Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Rosemarie Nopper berichtete von den vielen Aufgaben, die von der kleinen DRK-Bereitschaft Tiengen im vergangenen Jahr bewältigt wurden. Sabrina Exner und Sven Tiefert stehen als Bereitschaftsleitung an der Spitze der DRK-Bereitschaft Tiengen. Da in Tiengen alljährlich besonders viele große, überregionale Sport- und Kulturveranstaltungen auf dem Terminkalender stehen, wird die örtliche DRK-Bereitschaft bei den entsprechenden Sanitätswachdiensten regelmäßig von anderen Bereitschaften des DRK-Kreisverbands Waldshut, vom Rettungsdienst und vom Notarzt des Kreisverbands unterstützt. Zu den Veranstaltungen, bei denen das DRK alljährlich in Tiengen große Sanitätswachdienste leistet, zählen das dreitägige internationale Pfingstreitturnier, der Mini-Marathon als größte Schulsportveranstaltungen in ganz Baden-Württemberg und die Hoorige Mess als größte Straßenfastnacht-Veranstaltung am Hochrhein, um nur die herausragenden Ereignisse zu nennen. Außerdem leistete die DRK-Bereitschaft Tiengen bei vielen weiteren Veranstaltungen Sanitätsdienste, rückte bei Bränden aus, nahm an Übungen und Fortbildungen teil, richtete Blutspende-Termine aus und organisierte Spendenaufrufe und Kleidersammlungen, um Ausbildung und Ausrüstung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer finanzieren zu können.



Foto: Arete Mohrnger-Keller
Aufnahme in die Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Tiengen (von links) Ortsvereinsvorsitzender Manfred Krause, die neuen Bereitschaftsmitglieder Torben Grötzinger, Laura Nägele, Jonas Volks, Vincent Jünger.
Aufnahme in das Jugendrotkreuz Leon Walter, Carla Preis, Justin Strittmatter, Luca Matt. Und ganz rechts Karin Hoffmann als stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins. Auf dem Bild fehlen Tina Marx (Bereitschaft) und Alessandra Morath und Niklas Volks (JRK).







lesen sie hier weiter