Sie befinden sich hier: Über uns Vorstand Gemeinnützigkeit
Mitgliederversammlung 2015

Mitgliederversammlung vom 13. März 2015 des DRK Ortsverein Tiengen

1.  Der Vorsitzende Manfred Krause eröffnet die Versammlung und übergibt die
Leitung an den stellvertretenden Vorsitzenden Alfred. Bär.
Begrüßung der geladenen Gäste, der Helferinnen und Helfer, der Abordnung der
Schulsanitäter und der Mitglieder des Vorstandes.
Gedenkminute für die Verstorbenen.

2.  Berichte aus den Gemeinschaften
für die Bereitschaft      Rosemarie Nopper
für den Altenclub           Karin Hoffmann
Seniorengymnastik in Tiengen   Nikola Thoma-Bopst
Seniorengymnastik in Tiengen      Carmen Vasiu
Seniorengymnastik in Waldshut   Carmen Vasiu
Selbsthilfegruppe Diabetes    Carmen Vasiu
Treffen mit ausländischen Frauen  Carmen Vasiu
Schulsanitätsdienst       Fabian Scheuch

Als Helfer standen uns 2014 zur Verfügung:
aktive Bereitschaft  12   Helferinnen und Helfer
Sozialarbeit     4   Helferinnen und Helfer
Arbeitskreis Blutspende       15 Helferinnen und Helfer
Ausbilder  2 Helferinnen
Schulsanitätsdienst   1 Leiterin
Schulsanitätsdienst    27 Schülerinnen und Schüler
Altersabteilung ohne Mitarbeit  6 Personen
     

Geleistete Dienst- und Einsatzstunden:
durch die Bereitschaft  1.517 Stunden
durch die Sozialarbeit     496  Stunden
durch den Arbeitskreis Blutspende 255 Stunden
durch die Schulsanitäter  167 Stunden
durch die Ausbilder    158 Stunden
Gesamt  2593 Stunden

3. Finanzbericht
Die Schatzmeisterin Sabrina Exner erläuterte im Finanzbericht die Einnahmen,
die Ausgaben und das Ergebnis. Aussprache wurde nicht gewünscht.

4. Rechnungsprüfungsbericht
Die gewählten Rechnungsprüfer Petra Siebold und Klaus Weißenberger
haben die Finanzen geprüft. Zusätzlich für drei Jahre die Steuerberater und
Wirtschaftsprüfer des Kreisverbandes Kanzlei Lederer & Lederer-Schäfer.
Es war alles vollständig erfasst und fehlerfrei gebucht.

5. Entlastung des Vorstandes
Es wurde offen per Handzeichen abgestimmt. Dem Gesamtvorstand wurde
das Vertrauen ausgesprochen. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

6.  Beschluss Haushaltsplan und Investitionen 2015
Die Bilanz und der Haushaltsplan wurden von der Schatzmeisterin Sabrina Exner
ausführlich erläutert. Die Versammlung hat beides einstimmig gebilligt.

7. Neuaufnahmen
Die Leiterin des Schulsanitätsdienstes, Annette Schmidt, war bisher nur im
Arbeitskreis der DRK-Ausbilder aufgenommen. Sie wurde nun nachträglich auch
in den Ortsverein Tiengen aufgenommen.

8. Ehrungen
Kreisbereitschaftsleiter Hans-Werner Schlett konnte folgende Ehrungen vornehmen:    

für   5 Jahre  Annette Schmidt  
für 10 Jahre Jasmin Schweizer  
für 20 Jahre  Walter Schupp.  
Walter Schupp wurde zusätzlich das Treuedienstabzeichen in Bronze verliehen.
Sven Tiefert erhielt die Verdienstmedaille des Kreisverbandes in Silber.

9. Änderung der Satzung
In § 22 unserer Satzung steht die Zusammensetzung des Ortsvorstandes.
Danach ist u.a. die Jugendrotkreuz-Leitung vertreten. Es wurde eingefügt:
"und / oder des Schulsanitätsdienstes".

10. Unsere Gäste haben das Wort.

11. Einige Termine wurden bekannt gegeben und danach die Versammlung beendet.